Gnadenschutzhof SolLuna e.V.
Ankommen, dort, wo die Sonne auch bei Regen scheint. In Liebe bleiben dürfen, bis die Dunkelheit kommt und das Licht des Mondes den Weg zeigt.

Ein Ort der heilsamen Begegnung zwischen Mensch und Tier

Der Ursprung war, ein Zufluchtsort für in Not geratene Tiere zu sein.

Der Wunsch war, möglichst viele Menschen und Gruppen zu sensibilisieren für Werte wie Mitgefühl, Nächstenliebe, Gerechtigkeitsempfinden.

Dieser Ursprung und dieser Wunsch sind der Weg zum Ziel geworden:

Eine Verständigung zwischen Mensch und Tier zu schaffen in einem geschützten Umfeld.

Mit dem Wissen, dass die Begegnung mit  Tieren eine sichtbar positive und oft sogar heilsame Wirkung hat, lag es nah, eine Art tiergestützte Therapieform zu entwickeln, die es uns nicht nur ermöglicht, unseren Wunsch zu verwirklichen, sondern auch eine Hilfestellung in der therapeutischen Arbeit bietet für Zielgruppen wie Schulen, Einrichtungen für Kinder- und Jugendliche und Senioren

-Tiere als Co-Therapeut, als Medium –

Vielen Menschen fällt die Kontaktaufnahme und die Kommunikation mit Tieren leichter als mit Menschen, da Tiere keine kognitiven oder kulturellen Bewertungen vornehmen, keine Vorurteile haben oder Bedingungen stellen. Ihre Art  zu kommunizieren ist stets echt, ehrlich und rein situationsbezogen. Vor allem für Menschen mit Störungen, Behinderungen sowie für Menschen mit geringem Selbstwertgefühl kann diese Erfahrung, bedingungslos angenommen zu werden, sehr förderlich, ja sogar heilsam sein! Die Tiere leben immer im hier und jetzt und dadurch bietet sich uns die Möglichkeit, ebenfalls in der Gegenwart zu leben – etwas, was in der heutigen Gesellschaft leider fast untypisch geworden ist! Die Momente genießen, die  gerade aktuell sind, ohne die Gedanken in die Vergangenheit oder Zukunft schweifen zu lassen!  In der Gegenwart des Tieres kann der Mensch so sein, wie er ist, und das dann aufgebaute Vertrauensverhältnis zwischen Mensch und Tier kann eine große Hilfestellung in der pädagogischen und therapeutischen Arbeit sein.

Unsere Tiere auf dem Hof nehmen hier sicherlich nochmal eine ganz besondere Stellung ein, da viele von Ihnen auch traumatisiert, verwaist oder gesundheitlich eingeschränkt sind. Menschen, die ähnliches erlebt haben, knüpfen hier sehr schnell ein ganz besonderes Band.  Zu sehen, wie glücklich und vertrauensvoll sich nun jedes einzelne Tier in die Gemeinschaft einfügt, ist sicherlich auch eine große Hoffnung für die eigene Zukunft!